Neugeborener Junge im Inkubator

Das neonatale Abstinenzsyndrom (NAS) ist ein Entzugssyndrom, das bei Neugeborenen auftreten kann, die während der Schwangerschaft bestimmten Substanzen, einschließlich Opioiden, ausgesetzt sind. Ein neuer CDC-Artikel befasste sich mit Gesetzen, die in sechs Bundesstaaten erlassen wurden, in denen Gesundheitsämter oder Krankenhäuser alle mit NAS geborenen Babys zur Überwachung der öffentlichen Gesundheit melden. Forscher fanden heraus, dass die erforderliche öffentliche Gesundheitsberichterstattung von Säuglingen, die mit NAS geboren wurden, es den Staaten ermöglichte, die Anzahl der mit NAS geborenen Babys zu schätzen. Es kann auch helfen, Behandlungs- und Präventionsmöglichkeiten für Mütter und Babys zu identifizieren und die erforderlichen Dienstleistungen zu planen.

Lesen Sie den vollständigen wissenschaftlichen Artikel.

Hauptergebnisse

  • Derzeit gibt es kein nationales Überwachungssystem, um Daten über NAS in den Vereinigten Staaten zu sammeln. Die Forscher identifizierten Gesetze in sechs Staaten, die eine Überwachung der öffentlichen Gesundheit von NAS erfordern.Staatsbeamte stellten fest, dass die erforderliche Berichterstattung über mit NAS geborene Säuglinge ihrem Staat geholfen hat, die Anzahl der mit NAS geborenen Babys in Echtzeit zu schätzen.
  • Lokalisieren Sie bestimmte Bereiche, die stärker von NAS betroffen sind, um Ressourcen gezielt anzusprechen.Identifizieren Sie Mütter und Babys, die von einer Opioidkonsumstörung betroffen sind und von lokalen Programmen und Diensten profitieren können.Staaten, in denen Krankenhäuser NAS-Fälle melden müssen, benötigen möglicherweise zusätzliche Ressourcen und Schulungen für Gesundheitsdienstleister und Krankenhauspersonal. Dies kann dazu beitragen, dass qualitativ hochwertige Informationen gesammelt werden.
  • Dieser Bericht ergab, dass Staaten unterschiedliche Kriterien und Ansätze für die öffentliche Gesundheitsberichterstattung über NAS verwenden. Staaten, die die Umsetzung von Gesetzen in Betracht ziehen, die eine NAS-Fallberichterstattung für die Überwachung der öffentlichen Gesundheit erfordern, können von den Vorteilen und Herausforderungen der verwendeten Ansätze profitieren.

Über diese Studie

  • Die Forscher verwendeten eine Online-Rechtsforschungsdatenbank, die Informationen zu staatlichen Gesetzen enthält. Sie suchten nach allen Staaten mit Gesetzen, die die Meldung des „Neugeborenen-Abstinenzsyndroms“ für die Überwachung der öffentlichen Gesundheit vorschreiben.Die Forscher identifizierten sechs Staaten mit Gesetzen, die vor Januar 2018 die Meldung eines „Neugeborenen-Abstinenzsyndroms“ vorschreiben. Zu diesen Staaten gehören Arizona, Florida, Georgia, Kentucky, Tennessee und Virginia.Diese sechs Staaten verlangen von medizinischen Anbietern, dass sie alle Babys mit NAS an ihre jeweiligen staatlichen Gesundheitsämter melden.Um Informationen für die Forschung bereitzustellen, füllten Staatsbeamte eine Umfrage aus und führten ein Telefoninterview durch, um ihr Berichtssystem zu beschreiben.Da nur sechs Staaten in diesem Bericht enthalten waren, konnten die Forscher keine Vergleiche zwischen allen Staaten in den USA anstellen.

Unsere Arbeit

Das Nationale Zentrum für Geburtsfehler und Entwicklungsstörungen (NCBDDD) der CDC baut auf bestehenden Systemen auf, um die Auswirkungen des Opioidkonsums während der Schwangerschaft auf Säuglinge zu verstehen. NCBDDD arbeitet mit Staaten zusammen, um ein genaueres Bild von NAS zu erhalten und besser zu verstehen, wie sich Opioide und anderer Substanzkonsum während der Schwangerschaft auf die langfristige Gesundheit von Kindern auswirken können. NCBDDD baut in Zusammenarbeit mit anderen CDC-Zentren auch staatliche und lokale Kapazitäten auf, um Daten zu nutzen, um die Bedürfnisse der Gemeinschaft zu verstehen und politische Lücken und bewährte Verfahren zur Reduzierung des Opioidkonsums bei Müttern zu identifizieren.

Weitere Informationen

  • Die Opioid-Epidemie verstehen
  • Informationen von March of Dimesexternes Symbol
  • Kinder, die mit NAS geboren wurden, können Bildungsstörungen haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.