Wie sich das neue Ehegattenunterhaltsgesetz in Illinois auf Scheidungspaare auswirkt

Wie sich das neue Ehegattenunterhaltsgesetz in Illinois auf Scheidungspaare auswirkt

Von Ann Fischer

Paare, die eine Scheidung planen, sowie diejenigen, die sich derzeit in einem Scheidungsverfahren befinden, sollten sich einer Änderung des Ehegattenunterhaltsgesetzes in Illinois, Abschnitt 504 des Illinois Marriage and Dissolution of Marriage Act (IMDMA), bewusst sein. Die Gesetzesänderung betrifft insbesondere die Formel, die das Gericht zur Berechnung des Ehegattenunterhalts verwendet, sowie die steuerlichen Folgen der Zahlung von Unterhalt und Erhalt von Unterhalt.

Unterhaltszahlungen können vom Gericht während eines Verfahrens zur Auflösung der Ehe, Trennung ohne Auflösung des Ehebandes, Erklärung der Ungültigkeit der Ehe oder Auflösung einer bürgerlichen Vereinigung gewährt werden. Unterhaltszahlungen (früher bekannt als Ehegattenunterhalt oder Unterhaltszahlungen) an einen der Ehegatten können vom Gericht in Abhängigkeit von vielen Faktoren als angemessen angesehen werden, d. H., das Vermögen jeder Partei sowie ihre individuellen Umstände und Bedürfnisse (Alter, Gesundheit, Beschäftigungsfähigkeit und Einkommen usw.) und Besonderheiten der Ehe (Dauer, elterliche Verantwortung, Verbindlichkeiten usw.).

Wenn sich die Aufrechterhaltung der Ehegattenschaft als angemessen herausstellt, werden Betrag und Dauer anhand einer bestimmten Formel berechnet.

ILLINOIS SPOUSAL MAINTENANCE LAW VOR DEM 1. JANUAR 2019

Wenn der Unterhalt für ein Paar auf der Grundlage eines kombinierten Jahreseinkommens von über 250 USD berechnet wurde, wurde die folgende Formel verwendet:

30% des Einkommens aus dem Bruttojahreseinkommen des Zahlers (Ehegatte, der mehr verdient)

MINUS 20% des Jahreseinkommens des Zahlungsempfängers (Ehegatte, der weniger verdient)

= Jährliche Unterhaltszahlung

Die Dauer der Zahlungen wurde auf der Grundlage der Länge der Ehe (Anzahl der Jahre) multipliziert mit einem gesetzlichen Faktor berechnet, um die Länge der Zahlungen zu bestimmen.

Die gesetzlichen Faktoren waren:

.20 für weniger als 5 Jahre Ehe

.40 für 5 Jahre oder mehr, aber weniger als 10 Jahre Ehe

.60 für 10 Jahre oder mehr, aber weniger als 15 Jahre Ehe

.80 für 15 Jahre oder mehr, aber weniger als 20 Jahre

Zum Beispiel hätte ein seit 10 Jahren verheiratetes Paar einen Ehegattenunterhaltsvertrag für sechs Jahre.

Über 20 Jahre hinaus kann das Gericht Unterhalt für einen Zeitraum in Höhe der Dauer der Ehe oder dauerhaft anordnen.

Vor dem 1. Januar 2019 konnten Unterhaltszahlungen vom zu versteuernden Einkommen des Zahlers abgezogen und in das zu versteuernde Einkommen des Zahlungsempfängers einbezogen werden.

AKTUELLES EHEGATTENUNTERHALTSGESETZ IN ILLINOIS, GÜLTIG AB DEM 1. JANUAR 2019

Neben anderen Änderungen ist eine der Änderungen, die die größten Auswirkungen auf Personen mit Scheidungsurteilen nach dem 1. Januar 2019 haben werden, die Änderung mit der Formel zur Berechnung des Unterhalts. Die Formel basiert auf dem Nettoeinkommen des Zahlers und des Zahlungsempfängers und nicht auf seinem Bruttoeinkommen, und die neue Formel lautet:

33.3% des Nettoeinkommens des Zahlers minus 25% des Nettoeinkommens des Zahlungsempfängers

= Jährliche Unterhaltszahlung

Die Dauer der Zahlung wird weiterhin auf der Grundlage der Ehejahre multipliziert mit dem „gesetzlichen Faktor“ berechnet.“ Der gesetzliche Faktor ist jedoch in vielen Fällen spezifischer geworden und hat ihn gesenkt, um die Gesamtberechnung zu beeinflussen.

.20 für weniger als 5 Jahre Ehe

.24 für 5 Jahre oder mehr, aber weniger als 6 Jahre Ehe

.28 für 6 Jahre oder mehr, aber weniger als 7 Jahre Ehe

.32 für 7 Jahre oder mehr, aber weniger als 8 Jahre Ehe

.36 für 8 Jahre oder mehr, aber weniger als 9 Jahre Ehe

.40 für 9 Jahre oder mehr, aber weniger als 10 Jahre Ehe

.44 für 10 Jahre oder mehr, aber weniger als 11 Jahre Ehe

.48 für11 Jahre oder mehr, aber weniger als 12 Ehejahre

.52 für 12 Jahre oder mehr, aber weniger als 13 Jahre Ehe

.56 für 13 Jahre oder mehr, aber weniger als 14 Jahre Ehe

.60 für 14 Jahre oder mehr, aber weniger als 15 Jahre Ehe

.64 für 15 Jahre oder mehr, aber weniger als 16 Jahre Ehe

.68 für 16 Jahre oder mehr, aber weniger als 17 Jahre Ehe

.72 für 17 Jahre oder mehr, aber weniger als 18 Jahre Ehe

.76 für 18 Jahre oder mehr, aber weniger als 19 Jahre Ehe

.80 für 19 Jahre oder mehr, aber weniger als 20 Jahre Ehe

Unterhaltszahlungen sind jetzt nicht vom steuerpflichtigen Einkommen des Zahlers abzugsfähig und auch nicht im steuerpflichtigen Einkommen des Zahlungsempfängers enthalten. Das neue Ehegattenunterhaltsgesetz von Illinois kann je nach ihren spezifischen Umständen entweder den Zahler oder den Zahlungsempfänger bevorzugen.

Bei Gardi & Haught haben wir Erfahrung mit allen Arten von Scheidungsverfahren in Illinois und verhandeln über Vergleiche in Bezug auf das Ehegattenunterhaltsgesetz in Illinois. Wenn Sie sich in einer Scheidungssituation befinden und Fragen zum Ehegattenunterhalt und zu Ihren Rechten haben, Wenden Sie sich an die erfahrenen Scheidungsanwälte von Gardi & Haught to Fordern Sie unten eine kostenlose Fallbewertung an, um mehr über Ihre Optionen zu erfahren.

Kostenlose Fallbewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.