“ Bevor sie Winona Ryder wurde – die erste amerikanische Schauspielerin seit Natalie Wood, die eine Karriere von der Pubertät bis zum Erwachsenenalter erfolgreich aufrechterhielt – war sie Winona Laura Horowitz, und ähnlich wie Wood, die Enkelin russischer Einwanderer, die an die amerikanische Küste auf Ellis Island flohen. Ihr Talent, nach ihrer buddhistischen Mutter vorausgesagt worden war, als sie nur drei Tage alt war und in der gleichen Position wie der Buddha fotografiert, obwohl Winona würde Ihnen sagen, dass ihre Mutter â€wahrscheinlich positioniert mich so.’

Winona Ryder: Die Biographie von Nigel Goodall
”
Kurze Informationen
  • Vollständiger Name: Winona Laura Horowitz
  • Geburtsdatum: 29. Oktober 1971
  • Geburtsort: Winona, Minnesota
  • Vater: Michael Horowitz (Autor und Herausgeber)
  • Mutter: Cindy Horowitz (Autor)
  • Bruder: Yuri
  • Halbbruder: Jubal
  • Halbschwester: Sunyata
Ausführliche Biografie
  • 001| 1971-1985: Frühes Leben
  • 002| 1985-1990: Ihr Debüt
  • 003| 1991-1995: Winona wird ernst
  • 004| 1996-2000: Winona produziert ihren ersten Film
  • 005| 2001-2005: Eine Pause
  • 006| 2006 bis beyond: She’s back!

1971-1985: Frühes Leben

Winona wurde am 29.Oktober 1971 um 11.00 Uhr CDT in einer Scheune in Olmsted County, Minnesota, geboren und nach der nahe gelegenen Stadt Winona benannt. Sie erhielt ihren zweiten Vornamen Laura wegen der Freundschaft ihrer Eltern mit Aldous Huxleys Frau Laura Huxley. Sie ist die dritte von vier Geschwistern (darunter ein Halbbruder und eine Halbschwester aus ihrer ersten Ehe motherâ € ™ s). Ryderâ € ™ s Eltern, Michael und Cindy (nà © e Palmer) Horowitz, waren Hippie-Intellektuelle, und Freunde der Familie gehörten die Gleichen von Beat-Dichter Allen Ginsberg und Gegenkultur-Guru Timothy Learyâ € „Wer war Ryderâ € ™ s Pate.
Ryder’s Familie lebte kurz in Kolumbien mit chilenischen Revolutionäre vor der Rückkehr nach Nordkalifornien im Jahr 1974. Später zogen sie und ihre Familie nach Rainbow, einer Gemeinde in der Nähe von Elk, Kalifornien, wo sie mit sieben anderen Familien auf einem 300 Hektar (1,2 kmÂ2) großen Grundstück lebten. Da das abgelegene Anwesen keinen Strom oder Fernseher hatte, begann Ryder zu lesen. Ihre Mutter zeigte ihr jedoch einige Filme auf einer Leinwand in der Scheune und folglich entwickelte sie ein Interesse an der Schauspielerei.Im Alter von zehn Jahren zogen Ryder und ihre Familie wieder nach Petaluma, Kalifornien. Während ihrer ersten Woche an der örtlichen Junior High School wurde sie von einer Gruppe von Schlägern gemobbt, die sie für einen weiblichen, dürren Jungen hielten. Infolgedessen wurde sie in diesem Jahr zu Hause unterrichtet. Trotzdem besuchte sie um diese Zeit das American Conservatory Theatre im nahe gelegenen San Francisco, wo sie ihren ersten Schauspielunterricht nahm. Mit 13 Jahren, als sie auf der Bühne des Konservatoriums auftrat, wurde Winona von Talentscouts entdeckt, die wollten, dass sie für eine Rolle in Desert Bloom (1986) mit dem legendären Schauspieler Jon Voight vorsprach. Sie bekam die Rolle nicht, aber ihr Band gelangte zu Triad-Künstlern.

1985-1990 – Ihr Debüt

Dank der Agentur bemerkte David Seltzer, Autor und Regisseur, sie bald und besetzte sie für seinen Film Lucas von 1986 in der Rolle eines Freundes der Hauptfigur. Auf die Frage, wie sie wollte, dass ihr Name im Abspann erscheint, Sie schlug „Ryder“ als Nachnamen vor, da ein Mitch Ryder-Album, das ihrem Vater gehörte, im Hintergrund spielte.

Als junge Schauspielerin hatte Ryder ungewöhnlichen Erfolg. Ihre waifische Schönheit und ihre Fähigkeit, unschuldige, aber weltgewandte Charaktere darzustellen, brachten ihr einige Pflaumenrollen im Teenageralter ein. Nach dem positiven Empfang von Lucas, erschien Ryder in dem Golden Globe- nominierten Drama Square Dance (1987) (genannt „ein bemerkenswertes Debüt“ von der Los Angeles Times), wo ihr Teenager-Charakter eine Brücke zwischen zwei verschiedenen Welten â € schafft“eine traditionelle Farm in der Mitte von Nirgendwo und einer großen Stadt. Der Film befasste sich mit der Frage, wie viel von unserem Verhalten von unserem genetischen Hintergrund herrührt, wie viel von der Gesellschaft beeinflusst wird (d. H. Die Debatte zwischen Natur und Pflege) und welche ethischen Implikationen dies hat.Ryders bahnbrechender Film ist wohl Tim Burtons Film Beetlejuice aus dem Jahr 1988, in dem sie einen Goth-Teenager namens Lydia spielte, der an Depressionen leidet, die durch die extreme Konsumwelt ihrer Eltern hervorgerufen werden. Lydias Familie zieht in ein Spukhaus, das von Geistern bevölkert wird, die von Geena Davis, Alec Baldwin und Michael Keaton gespielt werden.
1989 spielte Ryder in dem Kultfilm Heathers. Ihr Charakter ist gegen Gewalt als Mittel zur Konfliktlösung und muss sich letztendlich zwischen dem Willen der Gesellschaft und ihrem eigenen Herzen entscheiden. Sie löst den Konflikt, indem sie weder wählt noch die Parteien gegeneinander ausspielt, so dass sie allein gelassen werden kann, um den Verlauf ihres Lebens zu bestimmen. Im selben Jahr trat sie in Great Balls of Fire auf und spielte die dreizehnjährige Braut von Jerry Lee Lewis.Zusammen mit Burton lieferte Ryder 1990 ein naturalistisches Porträt einer jungen Frau, die zuerst abgestoßen und später neben ihrem damaligen Freund Johnny Depp von den verrückten, aber sanften „Edward Scissorhands“ angezogen wurde . Obwohl der Regisseur sie nicht als völlig unzufrieden darstellte, Er machte sicherlich selbst reichlich Aufnahmen von der Cookie-Cutter-Konformität seiner Existenz. Es ist der einzige Film, außer 2002’s Mr. Deeds und 2006’s Rotoscoped A Scanner Darkly, der Ryder mit ihren natürlich blonden Haaren zeigt. Sie hat ihre Haare seit ihrer Kindheit schwarz gefärbt.
Sie zog sich aus ihrer Rolle in Francis Ford Coppolas Der Pate, Teil III, nach dem Gefühl erschöpft von den letzten Rollen – sie beendete zwei etwas verwandte Filme Mermaids (mit Cher – mit denen sie lebte kurz während der film’ s Produktion, Christina Ricci, Bob Hoskins und Michael Schöffling) und WELCOME HOME, ROXY CARMICAEL (mit Jeff Daniels), die beide im Jahr 1990 gedreht und beide betonten die Herausforderung, sich mit sich selbst. Der Medienempfang von Mermaids war lauwarm, Aber Ryder wurde für einen Golden Globe nominiert und gewann vom National Board of Review für ihre Rolle den Preis als beste Nebendarstellerin. Wie bei ihrem Auftritt in Welcome Home, Roxy Carmichael, wurde sie von Kritikern als brillantes Talent ausgezeichnet.In der Zwischenzeit checkte sie sich in eine psychiatrische Einrichtung ein, um wegen der Depressionen und Angstzustände behandelt zu werden, unter denen sie jahrelang zeitweise gelitten hatte. Innerhalb einer Woche nach ihrem Krankenhausaufenthalt entschied sie jedoch, dass ihre Behandlung nicht half, und entschied sich, in ihr Haus in San Francisco zurückzukehren.

1991-1995: Winona wird ernst

Winona ging dann zum nächsten Kapitel ihres Lebens über, einschließlich reiferer Rollen und historischer Filme. Nach ihrer Rolle in dem Independent-Film Night on Earth, in dem sie einen Taxifahrer spielte, der davon träumt, Mechaniker zu werden, bekam sie die Chance, mit dem Regisseur Francis Ford Copolla zusammenzuarbeiten. Winona unterschrieb bei der Creative Artists Agency und bekam das Drehbuch für das Coppola-Fahrzeug Bram Stockers Dracula (1992) in die Hände. Ihre blasse, sylphische Schönheit war perfekt für das historische Stück, und Ryder lieferte den emotionalen Kern des Films, ohne von den phantasmagorischen Spezialeffekten des Films überschattet zu werden, verschwenderisches Produktionsdesign und auffälligere Co-Stars. Winona war alle erwachsen und ihre Karriere war on the fly, während Billie Augustâ € ™ s The House of the Spirits (1993) (mit einem All-Star-Besetzung, darunter Glenn Close, Meryl Streep und Jeremy Irons) floppte mit Kritikern und Publikum gleichermaßen.

Sie zog erneut Korsetts an und trat in The Age of Innocence (neben Michelle Pfeiffer und Daniel Day-Lewis) auf, einem Film, der auf einem Roman von Edith Wharton basiert und von Regisseur Martin Scorsese geleitet wird, den Ryder für den besten Regisseur hält. Sie spielt eine junge Frau, gefangen in Plots innerhalb Plots innerhalb Plots der Gesellschaft, wo jeder Satz ausgesprochen hat mindestens drei verschiedene Bedeutungen. Ihre Umgebung reflektiert die zwischenmenschlichen und gesellschaftlichen Konflikte, die in und um sie herum toben, über viele szenische Referenzen und vielschichtige Äußerungen. Ihre Rolle in diesem Film brachte ihr einen Golden Globe Award als beste Nebendarstellerin sowie eine Oscar-Nominierung ein.Ihre nächste Hauptrolle war in How to Make an American Quilt (1995). In diesem Film musste sich ihre Figur zwischen dem Willen der „Quilting Bee“ und ihren persönlichen Wünschen entscheiden. Diesem Film folgte Boys (1996), ein Film, in dem Self gegen die ganze Welt anzutreten scheint, wobei Love ihr einziger wahrer Freund und Führer ist. Der Film berücksichtigte auch die Glaubwürdigkeit verschiedener Interpretationen der Realität, ein Thema, das sie später in Lost Souls erforschte. Eine weitere Nominierung erhielt sie 1994 mit Little Women, basierend auf dem gleichnamigen Romanklassiker. Sie widmete Little Women Polly Klass, einem Mädchen aus ihrer Heimatstadt, das entführt und getötet wurde.
Im selben Jahr spielte sie in dem Kultfilm Reality Bites. Ihr Charakter musste sich zwischen der Stimme der Vernunft und ihrem Herzen in Form von zwei möglichen Liebhabern entscheiden, einem großzügigen, etwas gebildeten, wenn auch übermäßig ernsthaften Manager eines MTV-ähnlichen Netzwerks (gespielt von Ben Stiller) und einem freigeistigen, fürsorglichen, wenn auch etwas zynischen Anführer einer alternativen Band (gespielt von Ethan Hawke). Der Charakter kämpft gleichzeitig mit dem Leben in einer vom Materialismus besessenen Welt und entlässt diejenigen, die sich für ätherischere oder philosophischere Belange interessieren. Sie erschien auch in der Simpsons-Episode Lisas Rivale, als ein intelligenteres Mädchen als Lisa namens Allison Taylor.

1996-2000: Winona produziert ihren ersten Film

1996 spielte sie in Al Pacinos Regiedebüt LOOKING FOR RICHARD und auch in The Crucible with Daniel Day-Lewis (1996), einem Film über die Hexenprozesse in Salem und die Hysterie, die zum Tod vieler ohne Gerichtsverfahren führte. Der Film wurde von Kritikern gelobt, war aber kommerziell nicht erfolgreich.
Bald darauf nahm Ryder eine Rolle als humanoider Roboter im Film Alien von 1997 an: Auferstehung, neben dem Alien Series Star Sigourney Weaver. Aufgewachsen in der Alien-Franchise, unterschrieb sie, bevor sie überhaupt ein Drehbuch gelesen hatte. Celebrity (1998), Co-Star Leonardo DiCaprio, Famke Janssen und Charlize Theron, ihr nächster Film, verfügt über einen Verweis auf eine Szene aus ihrem früheren Film Night on Earth â €“über alternative Wege im Leben unter Berücksichtigung.Im Jahr 1999 trat sie in und diente als ausführender Produzent für Girl, Interrupted, basierend auf der Autobiographie von Susanna Kaysen. Ryder war tief mit dem Film verbunden und betrachtete ihn als ihr „Kind des Herzens“; sie spielte die Kaysen-Figur, die eine Borderline-Persönlichkeitsstörung hatte und im Gegensatz zu der von Angelina Jolie gespielten Nebenrolle eines Soziopathen voller sexueller Energie und anfällig für dramatische Episoden ruhig und zurückhaltend war. Es war Jolies Auftritt, der die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und der Akademie auf sich zog.Obwohl Winona seit Mitte der 80er Jahre in der Hollywood-Szene ist, hatte sie erst im Dezember 1999 ihren ersten Talkshow-Auftritt in der Tonight Show mit Jay Leno, um Girl, Interrupted zu promoten.Sie fuhr fort, das zerbrechliche, schöne, junge, talentierte und zum Scheitern verurteilte Liebesinteresse von Richard Geres Charakter in der Romanze Autumn in New York im Jahr 2000 darzustellen. Im selben Jahr spielte sie eine Schwester (eine Nonne) einer Geheimgesellschaft lose römisch-katholische Kirche verbunden bestimmt Armageddon â € “ Lost Souls zu verhindern, die an der Abendkasse nicht gut tat. Die Figur kämpft zwischen der Welt (einschließlich der Kirche), die über das Übernatürliche lacht, ihren eigenen Überzeugungen, die auf persönlicher Erfahrung und Unsicherheit zwischen scheinbar offensichtlichen empirischen Beweisen und ihren Zweifeln an ihrer eigenen Vernunft beruhen, und einer fragwürdigen Fähigkeit, richtig zu argumentieren oder sogar wahrzunehmen.
Um diese Zeit wurde Winona einen Stern auf Hollywoodâ € ™ s berühmten Walk of Fame verliehen, gesponsert von ihrem Dracula Costar, Sir Anthony Hopkins.

2001-2005: Am 12. Dezember 2001 wurde Ryder verhaftet, weil er im Kaufhaus Saks Fifth Avenue in Beverly Hills, Kalifornien, Designerkleidung und Accessoires im Wert von Tausenden von Dollar gestohlen hatte. Der Bezirksstaatsanwalt von Los Angeles, Stephen Cooley, richtete ein Team von acht Staatsanwälten ein und nutzte die Gelegenheit, um die Schauspielerin aggressiv zu verfolgen. Er reichte vier Anklagen gegen sie ein, was vom Guardian (UK) als Show-Prozess beschrieben wurde, da die Staatsanwaltschaft forderte, dass der Prozess im Fernsehen übertragen wird. Ryder stellte den bekannten Verteidiger Mark Geragos ein. Die Verhandlungen über ein Plea-Bargain scheiterten Ende Sommer 2002. Wie Joel Mowbray von der National Review feststellte, war die Staatsanwaltschaft nicht bereit, der Schauspielerin das anzubieten, was 5000 anderen Angeklagten in ähnlichen Fällen gegeben wurde, eine offene Tür für ein No-Contest-Plädoyer wegen Vergehen.
Während des Prozesses wurde sie auch beschuldigt, Drogen ohne gültige Rezepte konsumiert zu haben. Laut einem Bewährungsbericht, der auf der Website von The Smoking Gun zu finden ist, Sie hatte ausgefüllt 37 Rezepte geschrieben von 20 Ärzte, mit sechs verschiedenen Aliasen, in einem Zeitraum von drei Jahren. Die Verteidigung legte die schriftlichen Rezepte für die Drogen vor, die die Polizei in ihrer Handtasche fand, und die Staatsanwaltschaft ließ die Anklage folglich fallen. Ryder wurde wegen schweren Diebstahls und Vandalismus verurteilt, aber die Jury sprach sie wegen des dritten Verbrechens frei, Einbruch. Im Dezember 2002 wurde sie zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt, 480 Stunden gemeinnützige Arbeit, $ 3.700 in Geldstrafen und $ 6.355 in Restitution Saksâ € „und der Richter ordnete die Schauspielerin psychologische und Drogenberatung zu besuchen.Die Anklagen wurden schließlich überprüft, und am 18.Juni 2004 wurden die Verbrechen zu Vergehen reduziert.Nach einer zweijährigen Pause kehrte sie in der Adam Sandler-Komödie Mr. Deeds, in der sie eine zynische Reporterin für ein skrupelloses Fernsehprogramm spielte, auf die Leinwand zurück, und in der Fantasy S1m0ne, in der sie einen glamourösen Star porträtierte, der aufgrund der geheimen Machenschaften eines Regisseurs (gespielt von Al Pacino) durch eine computersimulierte Schauspielerin ersetzt wird.Dann produzierte und erzählte sie den Dokumentarfilm The Day My God Died (2003), bevor sie in einem kleinen Teil in Asia Argentos The Heart is Deceitful Above All Things (2004) zur Fiktion zurückkehrte.

Ab 2006: Sie ist zurück!

Im Jahr 2006 erschien Ryder nach einer langen Durststrecke in Richard Linklaters A Scanner Darkly, einem futuristischen Film, der auf Philip K. Dicks von der Kritik gefeiertem Roman basiert. Ryder porträtierte Donna Hawthorne Mit Keanu Reeves, Robert Downey Jr. und Woody Harrelson. Live-Action-Szenen wurden mit Rotoscope-Software transformiert und der Film wurde vollständig animiert.

Ryder wird 2007 mit drei Filmen beschäftigt sein. Sie wird zuerst in der Komödie The Darwin Awards, die im Februar 2007 veröffentlicht werden soll, mit Joseph Fiennes über einen forensischen Detektiv (Fiennes) und einen Versicherungsermittler (Ryder) zu sehen sein, der versucht, einen potenziellen Darwin-Preisträger zu untersuchen.Zweitens trifft Ryder sich wieder mit Daniel Waters, der Heathers schrieb, für die surreale dunkle Komödie Sex and Death 101 (2007). Die skurrile Komödie folgt den sexuellen Odysseen des erfolgreichen Geschäftsmannes Roderick Blank (Simon Baker), der am Vorabend seiner Hochzeit eine mysteriöse E-Mail erhält, in der alle seine früheren und zukünftigen Sexpartner aufgelistet sind. Überzeugt, dass seine Ehe einen atemberaubenden zukünftigen Weg der Junggesellenschaft verhindern würde, Roderick macht sich daran, alle aufgelisteten Frauen zu finden und sein Schicksal der One-Night-Stands zu erfüllen. Die Dinge nehmen eine fatale Wendung mit freundlicher Genehmigung von Ryders Paramour / Femme Fatale Death Nell, einer Frau, die fast tödliche Trysts mit ihren Liebespartnern genießt, zusammen mit der Absicht, alle Männer zu bestrafen, die sie wegen Sexualverbrechen gegen Frauen für schuldig hält. Die Dreharbeiten begannen am 6. Juli 2006 und sollen Anfang Frühjahr 2007 veröffentlicht werden.Im Juli 2006 berichtete Entertainment Weekly, dass Ryder und Autor / Regisseur Daniel Waters auch an Ideen für eine Heathers-Fortsetzung arbeiten. „Wir werden als nächstes eine Fortsetzung von Heathers machen“, sagte Ryder. „Es gibt Heathers in der realen Welt! Wir müssen weitermachen!“ In einem kürzlichen Interview für Entertainment Weekly wurde Ryder mit den Worten zitiert:

â €œ Ich weiß nicht, wie viel von dem Film offiziell ist; es ist weit weg. Aber es findet in Washington statt und Christian Slater stimmte zu, zurückzukommen und einen Obi-Wan-artigen Auftritt zu machen. Es ist sehr lustig. ”

Waters schreibt die Fortsetzung und darf auch Regie führen.

Ryder wird bald in David Wains neuer Komödie The Ten zusammen mit Jessica Alba, Paul Rudd, Justin Theroux, Famke Janssen, Oliver Platt und Adam Brody auftreten. Der Film dreht sich um 10 Geschichten, die jeweils von einem der Zehn Gebote inspiriert sind. Die Dreharbeiten endeten am 7. September 2006. Der Film debütierte auf dem Sundance Film Festival 2007 am 19. Januar und wurde von ThinkFilm abgeholt. Der Veröffentlichungstermin ist für den 3. August 2007 festgelegt.

Laut Production Weekly Winona wird die weibliche Hauptrolle gegenüber Wes Bentley und Ray Romano in Geoffrey Haleyâ € ™ s offbeat romantischen dramadey „The Last Word“ spielen Haley wird sein eigenes Skript über einen zurückgezogenen Schriftsteller von Bentley gespielt lenken, der seinen Lebensunterhalt komponieren andere peopleâ € ™ s Selbstmordnotizen macht. Sein Leben wird auf den Kopf gestellt, nachdem er eine turbulente Romanze mit Ryder begonnen hat, die Schwester eines kürzlich verstorbenen Kunden. Die Dreharbeiten sollen noch in diesem Monat in Los Angeles beginnen.

Ryder war romantisch mit dem Schauspieler Johnny Depp verbunden, mit dem sie drei Jahre lang verlobt war. Depp tätowierte “Winona Forever” auf seinem Arm (seitdem wurde es teilweise entfernt, so dass es jetzt liest, “Wino Forever”). Nach ihrer vielbeachteten Trennung von Depp war sie von 1993 bis 1996 mit David Pirner, dem Leadsänger der Rockgruppe Soul Asylum, zusammen. Sie begann im Jahr 1998 Schauspieler Matt Damon datiert, nachdem die beiden auf einer Silvesterparty Yearâ € ™ s trafen. Ryder und Damon trennten sich im Frühjahr 2000.

Winonas Zukunft ist jedermanns Vermutung. Eines ist klar: Winona würde sich wahrscheinlich lieber aus den Schlagzeilen heraushalten. „Ich habe das Gefühl, dass es eine Tendenz zur Überbelichtung gibt“, sagte sie. „Ich weiß, dass es einige Schauspieler gibt, die ich eine Weile nicht sehen möchte, und ich möchte selbst keiner von ihnen werden.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.